Firma Freimuth hat “Brecheranlage” beantragt.

Bürgerforum Hemmoor: Stellungnahme der Stadt zwingend gefordert.

In einem der schönsten naturbelassenen Gebiete der Gemeinde Lamstedt und Hemmoor, unmittelbar am Ortsteil Bröckelbeck gelegen, plant die Firma Freimut Abbruch u. Recycling GmbH Bülkau, den Aufbau einer Bauschutt – Recyclinganlage. Das Bürgerforum Hemmoor hat sich auf der Fraktionssitzung am Montag den 19.7.  ausführlich mit dieser Thematik befasst.

In erster Linie wird hier die Gemeinde Lamstedt, auf deren Gemeindegebiet die Anlage gebaut werden soll, zu einer Aussage aufgefordert sein. Das Bürgerforum hat auf der letzten Stadtratssitzung auch von der Stadt Hemmoor eine Stellungnahme gefordert, denn auch die Stadt Hemmoor ist mit dem Auslegungsverfahren beauftragt worden. Hier wäre eigentlich die Frage des Stadtdirektors an den Rat, ob die Stadt eine Stellungnahme dazu abgeben soll, völlig überflüssig gewesen. Das Bürgerforum hat sie als alleinige Fraktion gewollt und eingefordert und jetzt muss sie bis zum 16.August angefertigt sein.

Johannes Schmidt: “Das Bürgerforum wird umfangreiche Informationen zu diesem Vorhaben einholen und die Bürgerinnen und Bürger darüber informieren. Wir werden in nächster Zeit auch das Gespräch mit der Firma Freimuth aus Bülkau suchen, um uns informieren zu lassen. Wir wollen konkrete Fragen zu den Auswirkungen auf Umwelt- und Straßenbelastungen, sowie die Lärmbelastung auf die dort wohnende Bevölkerung erfahren. Eine offene Diskussion zu allen Vor- und Nachteilen solch einer Anlage, ist aus der Sicht der Firma Freimut und von den zuständigen Verwaltungen betroffener Gemeinden, eine Pflicht gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern. Sie ist auch eine wichtige Grundlage für eine faire Diskussion im Abwägungsprozess zum Bau dieser Industrieanlage. Die Entsorgung und Wiederaufbereitung von Bauschutt ist ja bekanntlich kein Pappenstil, denn Asbestentsorgung ist auch ein Thema. Darum eine offene Informationspolitik von Anfang an. Dafür steht das Bürgerforum und die örtliche Politik den Einwohnern gegenüber in der Pflicht.

Wir sind in der Mitte der Stadtpolitik. In der Sache und Konkret.

Die größte Bürgerbeteiligung ist die Wahl zu den Räten. Wählen Sie uns, um eine wirkstarke Fraktion zu sein. 

Unten l: Peter Tank Hemmoor, Siegrid Beyer Osten, Susanne Hadeler – Müller Hemmoor, Johannes Schmidt Hemmoor, oben l: Sven Rathje Hemmoor, Stefan Wehden Hemmoor, Tjark Petrich Hemmoor

Die LOK ist ein altes Hemmoorer Industriesymbol und für das Bürgerforum Hemmoor ein passendes Symbol für die Kommunalwahlen 21.  Zum dritten Mal steigen wir auf diese LOK und setzen sie “unter Dampf”. Unser Ziel ist es, für den Stadt- und Samtgemeinderat Hemmoor eine starke Fraktion zu stellen.  Damit wollen wir erreichen, dass das Bürgerforum eine wichtige und zentrale Bedeutung in der Weiterentwicklung für die Zukunft unserer Stadt und Samtgemeinde behält und ausbaut. Read more »

Das Bürgerforum – gute Stimmung – gutes Klima für Hemmoor

Unser Team – gutes Klima – gute Stimmung für Hemmoor !

Susanne Hadeler – Müller: Erzieherin und bäuerliche Unternehmerin und nun der Schritt in die Kommunalpolitik !

Susanne Hadeler –  Müller :

“Regionale Wertschätzung steigert die Wertschöpfung hier produzierter Produkte und damit auch unsere Region”.

Susanne Hadeler – Müller ist von Berufung leidenschaftliche Erzieherin und als moderne Landfrau gleichzeitig auch eine tragende Säule im Management des eigenen landwirtschaftlichen Familienbetriebes in Hemmoor Heeßel. Seit Jahren beobachtet sie die Hemmoorer Stadtentwicklung mit großem Interesse, insbesondere die Wechselwirkungen der Ratsbeschlüsse auf den ländlichen Teil des Stadtgebietes. Für sie ist das Bürgerforum die richtige Plattform, Read more »

Sven Rathje: Hemmoor als Kinder- und familienfreundliche Stadt weiterzuentwickeln, ist meine Herzens – Angelegenheit!

Sven Rathje: “Kinder spielen dort gern, wo sie Spielplätze verändern können”

Sven Rathje aus Basbeck ist ein sehr aktives Mitglied im Bürgerforum Hemmoor. Sven ist ein Familienmensch und hat daher einen für Kinder sehr spielraumorientierten Blick. Seine praktischen Fertigkeiten kommen ihm bei der Spielplatzgestaltung sehr entgegen. Insbesondere die Beteiligung von Kindern und deren Familien sind ihm bei der Spielplatzgestaltung sehr wichtig. Sven steht auf dem Standpunkt: ” Wo Kinder leben,  müssen sie auch die Rechte auf Veränderungsmöglichkeiten haben, denn Kinder spielen dort gern, wo sie Spielplätze verändern können, wo der Busch zur Höhle oder Bäume zu Baumhäuser werden können, wo Bretter und Stämme zum Hütten bauen verwendet werden können  und wo Wasser zum Matschen und zum Bauen von kleinen Seen gebraucht wird. Read more »

Bröckelbeck – Bürgerrat – Bürgerforum

Stefan Wehden:

An seinem kommunal-politischen Engagement zeigt das Bürgerforum – Hemmoor,  worauf es bei uns ankommt.  

Stefan Wehden, Mitglied im Bürgerforum und hinzugewähltes Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung, Einwohnerbeteiligung und Marketing, lebt mit seiner Frau im ländlich geprägten Hemmoorer Ortsteil Bröckelbeck und verkörpert genau diese drei Bs: Bröckelbeck-Bürgerrat-Bürgerforum in seiner kommunalpolitischen Arbeit vor Ort. Ja und das mit großem Erfolg. Seine offene, freundliche und den Bürgerinnen und Bürgern zugewandte Grundhaltung, hat im Bürgerforum-Hemmoor seit Jahren seinen aktiven Platz und vor allem mit erfolgreicher politischer Wirksamkeit. Auch wenn er noch nicht gewähltes Ratsmitglied im Rat der Stadt und der Samtgemeinde ist, ist er doch ein zuverlässiger, verbindlicher und  erfolgreicher Sympathieträger dörflicher  und städtischer Bürger-Beteiligungs-Interessen. Zur nächsten Kommunalwahl im Herbst 21, steht er beim Bürgerforum auf der Liste und wirbt bei den Wählerinnen und Wählern dafür, in die Räte gewählt zu werden. Read more »

Wir suchen die Hemmoorer “Miteinander – Bank”. Sieger erhält €300,-

Die Familie wird zur Ideenwerkstatt

Abgabetermin 30.Juni 2021 

Eine Familie ist im gewissen Sinne auch eine Mehrgenerationen-Werkstatt. Ja, sie soll im wahrsten Sinne des Wortes auch eine Werkstatt der Zukunft sein.

Das  Bürgerforum Hemmoor ruft interessierte Mehrgenerationen-Familien auf,(Kind-Eltern-Großeltern-Urgroßeltern…)  sich an einem kreativen Wettbewerb zum Bau einer “Miteinander-Bank” für die “Miteinander-Stadt” Hemmoor zu beteiligen. Die „Miteinander-Bank“ soll eine ganz besondere Bank in Hemmoor sein, die dann an einem ausgesuchten und gutplatzierten Standort der Stadt stehen soll.

Zwei kreative Köpfe im Bürgerforum gaben die Inspiration für  diese Idee. Stefan Wehden aus Bröckelbeck und Sven Rahtje  aus Basbeck.

Read more »

“Im Zweifel sage NEIN!”

“Präventiver Kinderschutz zeigt sich auch in der Bauleitplanung!”

 

 

Mitglied im Rat und Samtgemeinderat , zuständig für Mittelstand und Finanzen

Peter Tank ist unser stellvertr. Samtgemeindebürgermeister

PT: “Wir werden grundsätzlich den Neubau eines Kindergartens in Hechthausen in der unmittelbaren Nähe eines Funkmastes ablehnen und halten das für fahrlässig”, so Peter Tank vom Bürgerforum und Peter  weiter, “wir als Bürgerforum tragen die Verantwortung für mögliche gesundheitliche Beeinträchtigungen und Schäden, die in dieser Entscheidung stecken nicht mit und wollen den Kindern gegenüber nicht mit einem inneren Zwiespalt gegenübertreten, denn dieser Kindergarten muss mit voller Überzeugung aus der Politik getragen werden und das hat sich bei der Entscheidung im Samtgemeinderat nicht gezeigt. Einem Kindergarten gehört die Einstimmigkeit. Es wird schwierig werden… Read more »

Was nicht passt, das passt nicht. Es muss Grenzen der regionalen Industrieansiedlung geben. Eine Natur vor der Zerstörung?

Neurahmung in Hemmoor:

Eine Gülleverwertungsanlage hier –  eine Bauschuttverarbeitungsanlage  dort.

Unser Ratsherr Tjark Petrich war bei der Anliegerversammlung dabei und war entsetzt von der mangelnden Umsicht der Vorhabenplaner, hier eine industrieelle Gülleverwertungsanlage zu bauen. Selbst anwesende Landwirte lehnen dieses Projekt ab.

Genau von diesem Standpunkt aus (Fotos) , ging eine Drohne in die Höhe der Abfackeltürme (25m) einer geplanten Biomethangasanlage der Firma Procon in der Gemarkung Heeßel und  sie fotografierte eine der schönsten Landstriche unserer Stadt Hemmoor. Ein einzigartiger Rundblick, wo Naturbelassenheit  und Landwirtschaft zusammenpassen. Hier oben, auf dem höchsten Punkt unseres Stadtgebietes, darf eine solche Industrieanlage keinen Raum finden. Nicht mal das ehemalige Kalksandsteingelände kann genutzt werden, sondern danebenliegende Ackerflächen müssen her. Die Gasfackel als neues Hemmoorer Wahrzeichen wird von weither sichtbar den Blick verschandeln. Es gibt aus der Sicht des Bürgerforums Grenzen der Flächennutzung, insbesondere bei einer Industrieanlage, die den Rohstoff Gülle von weither anfordern muss. Der sogenannte ökologische Fingerabdruck scheint in diesem Zusammenhang keine Rolle zu spielen. Autobahn nein – Güllebahn ja. Read more »

Bürgerforum Hemmoor – 8.5. 21 Müllsammelaktion

BürgerInnen –

Forum für eine müllfreie Stadt.

Motto: “Wir sammeln Masken auf, die achtlos weggeworfen werden.” Das Bürgerforum Hemmoor wird am kommenden Sonnabend den 8.5.21 um 10 Uhr mit Treffpunkt am Bahnhofsparkplatz  Hemmoor,  zur diesjährigen Aktion saubere Stadt starten. Wir wollen auch mit dieser Aktion deutlich machen, dass das Wegwerfen von Mund-Nasen-Schutz-Masken insbesondere die Tierwelt  lebensbedrohlich  gefährdet.  Kleintiere verstricken und verheddern sich in den Bändern und können hilflos verenden.  Die Müllsammelaktion wird natürlich unter den strengen Bedingungen der Corona-Regeln durchgeführt.

 

Vergesst nicht Eure Masken, Handschuhe und wenn möglich langstielige Zangen zum aufheben der Müllfundsachen.

Tüten werden gestellt. Die Strecken der Müllsammelaktion können selbst ausgesucht werden und sollten nach 2 Stunden beendet sein. Die Mülltüten können am Bahnhofs-Parkplatz abgegeben und dort werden sie dann abgeholt. Das Bürgerforum Hemmoor versteht sich auch als Forum für eine saubere Stadt und nimmt über diese Aktion hinaus, natürlich gerne Anregungen entgegen, die unsere Umwelt noch besser und wirkungsvoller schützen können.

Powered by WordPress and Bootstrap4