“Kanibalisierung” im Fachmarktzentrum” – Politik muss Kante zeigen.

Aus ZWEI – macht DREI 

 

Umbau und Erweiterung haben wir anders verstanden. Wer dort einkaufen geht, schüttelt nur mit dem Kopf.

Das Planungsversprechen von zwei direkt nebeneinander liegenden und nicht direkt untereinander begeh- und befahrbare Fachmarktzentren an der Otto-Peschel-Straße in ein modernes und vor allem durchgängiges System umzubauen und zu erweitern, ist nach diesen Bildern und Informationen klar gebrochen worden.

 

 

 

 

 

 

So sollte es nach der Planung werden.

Nun werden nach bisherigen Erkenntnissen aus ZWEI Fachmarktzentren DREI. Ein deutlich sichtbarer und stabiler Zaun trennt die neuen Gebäude vom bisherigen Fachmarktgelände ab. Read more »

“Weiter so” – Schulwegsicherheit an der GS Basbeck macht Fortschritte.

Hemmoorer Stadtpuzzle von Darmstadt angefragt.

“Mich treibt es an, die Schulwege für alle Kinder sicherer zu machen! “

Sven Rathje ist Motor des Konzeptes Schulwegsicherung an der Grundschule Basbeck. Sven: “Erst wurde der 70er Bereich der B495 entfernt.

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt wurde die gesamte Ackerstraße in die 30er Zone integriert. Weiter so, dann bekommen wir das hin” . Auch vor der Osteschule hat die Verkehrssicherheit  sehr hohe Priorität. Auch hier steht sein Vorschlag in der Stadtverwaltung zur Beratung und Entscheidung an.

Das Hemmoorer Stadtpuzzle, ein von ihm entworfenes Instrument zur konkreten Stadtentwicklung, insbesondere im  Rahmen der Partizipation von Kindern und Jugendlichen, hat mittlerweise auch bundesweit Beachtung gefunden.

Die Stadt Darmstadt hat im Zuge des 23. (BUVKO) Bundesweiter Umwelt- und Verkehrskongress bei ihm angefragt und großes Interesse an diesem Puzzle gezeigt. Kontakte sind geknüpft und die wird in Darmstadt nun  Nachahmer finden. Mit großer Medienbeachtung (Bericht NEZ vom 23.1.2023) wurde über die Initiative unseres Bürgerforums zur Verkehrssicherung berichtet. Nun warten wir auf  einen vom Rat der Stadt beschlossenen Verkehrsausschuss, der kontinuierlich, konzeptionell und systematisch seine Arbeit macht. Insbesondere   liegt uns der sichere Schulweg unserer Kinder sehr am Herzen.

 

 

 

Netzwerk Prävention steht vor Repression – das WIR in der Prävention stärken.

An der Seite der Polizei nicht nur Konsument von Sicherheit sein, sondern selbst präventiv tätig werden. 

Eins wurde wieder deutlich: Ältere Menschen sind durch Trickbetrügereien besonders gefährdet.

Die Fraktion Bürgerforum im Rat der Stadt Hemmoor veranstaltete bereits zum zweiten Mal eine „offene Fraktionssitzung“  unter dem Thema „Sicherheit in der Samtgemeinde Hemmoor“. Eingeladen war als Vortragender Hauptkommissar Stefan Klein, Leiter der Polizeidienststelle Hemmoor.

Er stellte den Zuhörern zunächst die Struktur der Dienststelle vor, die aus dem Einsatz- und Streifendienst, dem Kriminal- und Ermittlungsdienst, einem Kriminaltechniker sowie einem Kontaktbereichsbeamten (KOB) neben der Leitung und Geschäftsführung besteht.
Die Polizeistellen in Lamstedt und Cadenberge sind Hemmoor unterstellt. Insgesamt beläuft sich dieses Gebiet auf 480 qkm und ca 38 000 Einwohnern, für das diese Polizeieinheit zuständig ist.

Read more »

Bürgerforum – Montag 17.4. 19.30Uhr Rathaus Hemmoor .

Bürgerforum zum Thema: 

“Sicherheit im öffentlichen

Raum”.

 

Polizeichef gibt Auskunft über die Sicherheitslage unserer Stadt. In der Diskussion mit unserer Polizei wird die Telefonkriminalität insbesondere gegenüber älteren Menschen ein wichtiges Thema sein. 

Zum 2. Bürgerforum “Sicherheit im öffentlichen Raum”, lädt die Stadtratsfraktion zur offenen Fraktionssitzung  Bürgerinnen und Bürger am 17.April um 19.30Uhr ein. Hier wird die Öffentlichkeit die Möglichkeit haben, mit dem Chef des Polizeikommissariats Hemmoor Polizeihauptkommissar Stefan Klein über die Sicherheitslage unserer Stadt zu diskutieren und auch Schwächen im Schutzraum ihrer Stadt anzusprechen.  

Die aktuelle polizeiliche Kriminalstatistik des Landes Niedersachsen und des Bundes ist vor kurzem veröffentlicht worden und gibt auch Auskunft über die Sicherheitslage in unserer Stadt und Samtgemeinde Hemmoor.

Unsere Stadt und Samtgemeinde, soll den Bürgerinnen und Bürgern, Kindern und Jugendlichen und insbesondere auch älteren Menschen einen  aktiven Schutzraum vor Kriminalität bieten. Ein großes Spektrum an Deliktfeldern wird vom Chef der Polizei Hemmoor auch als Einblick in die örtliche Sicherheitslage erläutert und zur Diskussion gestellt. So wird umfassend z.B. aus den Deliktfeldern  Verkehrssicherheit, Übergriffigkeit gegenüber Hilfskräften, Jugendkriminalität, körperliche Gewaltdelikte, häusliche Gewalt, Drogenkriminalität, Kinder – Kinder Konflikte sowie über die sexualisierte Gewalt gegen Kinder berichtet. Insbesondere wird auch die Thematik der Telefonkriminalität gegenüber älteren Menschen thematisiert werden. Read more »

Chance auf ein neues Profil der Jugendarbeit in Hemmoor

Die NEZ titelt das Ergebnis der politischen Entscheidung und das Bürgerforum sagt:

Wir wollen das!

Daraus ergeben sich aus der Haltung des Bürgerforums auch grundlegende Konsequenzen für die Weiterentwicklung und Gestaltung unserer bisherigen Jugendarbeit durch den Paritätischen. Auf der Grundlage eines einstimmigen SG-Ratsbeschlusses  2020 wird die ehemalige Musikschule am Heidestrandbadsee jetzt für weit über 1 Millionen Euro zum sozialen und kulturellen Angebot umgebaut. Der Personalbereich wird mit einer weiteren Fachstelle des Paritätischen erweitert.

Für unsere Samtgemeinde und darüber hinaus ist diese Investition  nicht zuerst als Einrichtung zu verstehen, sondern als Leistung zur Gewährleistung für Entwicklung und Teilhabe unserer Kinder und Jugendlichen und damit wird sie konzeptioneller und praktischer Bezugspunkt zur Sicherung einer am Gemeinwesen orientierten sozialen Infrastruktur. Read more »

Energiewende: SG – Hemmoor – sehr hoher Altbestand an Wohngebäuden. Vortrag steht zur Verfügung.

Offene Fraktionssitzung zum Thema: “Was kann mein Gebäude zum Klimaschutz leisten?”

Vortrag von Prof. Nicolei Beckmann von der HS21 Buxtehude in PowerPoint.

Unter folgender Adresse kann er angefordert werden:

buergerforumjs@aol.com 

 

Vortrag und Diskussion mit Prof. Beckmann HS21 begeisterte Fraktion und Zuhörer .

Klimaschutz ist eine riesige Komplexität, die wir nur gemeinsam mit der Bürgerschaft voranbringen können.

 

Ein Kommentar von Sven Rathje / Bürgerforum :

Was kann mein Gebäude zum Klimaschutz leisten?

Der Vortrag gestern Abend mit Prof. Dr.-Ing. Nicolei Beckmann von der Hochschule 21 in Buxtehude hat einem fast schon Flügel verliehen. Es brauchte gestern Abend noch eine lange Zeit, bis die Wärme der neuen Energie, die dem Ballon, in dem ich saß, Auftrieb gab, sich wieder abkühlte und diesen auf den realen kühlen Boden mit Wucht aufprallen ließ. So waren meine Eindrücke vor und nach einer öffentlichen Fraktionssitzung des Bürgerforums zum Thema Was kann mein Gebäude zum Klimaschutz leisten?
Wo sind wir? Der Bauboom im Bereich der Einfamilienhäuser ist erst mal vorbei. Ein Großteil der Häuslebauer hat in den letzten Jahren ihr Geld bereits in Gasheizungen investiert. Jetzt neu zu investieren kommt wenigen in den Sinn. Zumal es sich viele auch gar nicht mehr leisten können. Die Zinsen für Kredite und die allgemeinen Preise steigen weiterhin. Zudem fehlen die Anreize, denn die Medien erzählen uns doch jeden Tag, dass jetzt überall LNG Terminals entstehen und wir uns über Gas keine Sorgen machen brauchen.

Read more »

Prof. Dr.-Ing.Nicolei Beckmann: Vortrag und Diskussion von der Gebäudetechnik zum Klimaschutz – auf dem Weg zur nachhaltigen Stadt.

20.2.2023 19.30Uhr  Im Rathaussaal Hemmoor

Einladung zum Bürgerforum

Gebäudetechnik und Klimaschutz

 

Im Rahmen des Sitzungsformates  “offene Fraktion” laden wir zum Vortrag mit Prof.Nicolei Beckmann von der HS21, am  20.2.2023 um 19.30Uhr  interessierte Bürgerinnen und Bürger  in den Ratssaal der Stadt Hemmoor ein.

Wie alle Gemeinden in Europa ist auch Hemmoor gefordert, einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Dazu gehören neben einer schrittweisen Sanierung der Bestandsgebäude auch eine Transformation der Energieversorgung zu den großen Herausforderungen der kommenden Jahrzehnte. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, wollen wir einen Blick riskieren, was wir heute schon machen können und was uns morgen vielleicht schon erwartet. Jeder von uns ist in irgendeiner Weise mit der Fragestellung beschäftigt, was kann mein Gebäude zum Klimaschutz leisten? Interessant wird auch der Aspekt sein, wie der Weg von der privaten Investition innovativer Gebäudetechnik zur nachhaltigen Stadt gegangen werden kann.

Prof. Beckmann ist Experte für Energietechnik und Automation. Er lehrt und leitet an der Hochschule 21 den dualen Studiengang Ingenieurswesen Gebäudetechnik mit dem Bezug zum Klimaschutz. 
Der Eintritt ist natürlich frei. 

Ankündigung: Die offenen Sitzungsformate der Fraktion Bürgerforum Hemmoor dienen zur fachpolitischen Beratung und geben den Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit daran teilzuhaben. Sie wird am 17.4.2023 mit der Thematik der “inneren Sicherheit” in unserer Stadt und Samtgemeinde Hemmoor fortgesetzt. Auch hier wird ein spannender Vortrag mit Diskussion erwartet. Eingeladen ist der Chef  des Hemmoorer Polizeikommissariats Stefan Klein.

Insolvenz. Die Folgen der Kanibalisierung gegen bestehende Altenpfleeinrichtungen rückt immer näher…

Hemmoor kann auch Fredenbeck werden…

Dieser Zeitungsartikel aus dem Stader Tageblatt vom 26.1.23 sorgte bundesweit für Unruhe im Bereich der Altenpflegeinrichtungen.

Hier Auszüge unserer Position vom 13.12.2020 unserer Webseite:  

Nein zur Neuansiedlung eines renditeorientierten Altenpflegeheimes an der Cuxhavener Straße im Ortsteil Althemmoor. Abseits und auf die grüne Wiese gestellt. 5-10% jährlich gesicherte Rendite auf Kosten der Altenpflegequalität. Großflächige Werbeanzeigen markieren die Geldmaschine in diesem Pflege und Gesundheitssektor….Es gibt für Hemmoor einen Großinvestor, dem nur die Immobilie interessiert und der Betreiber muss sehen wie er die Rendite erwirtschaftet. Das geht eine Zeitlang gut und dann …..? Das Beispiel in Neu Wulmstorf und nun auch in Harsefeld, wo solch eine Einrichtung genau aus diesen Gründen geschlossen wird, ist ein mahnendes Beispiel dafür, dass der Turbokapitalismus gnadenlos aus der letzten Epoche des Menschen riesige Geschäfte macht, koste was es wolle. Read more »

Schulelternrat der Grundschule Basbeck ergreift frühzeitig Initiative!

Ein McDonald auf keinen Fall in die direkte Nachbarschaft einer Grundschule. Ein Blick aus dem Klassenfenster und die tägliche Konditionierung auf  Fast Food ist perfekt. Wir unterstützen diese Petition des Schulelternrates der Grundschule Basbeck. 
Bild der Petition Bürgerinitiative gegen die Errichtung eines McDonalds neben der Grundschule Basbeck

Gesundheit

BÜRGERINITIATIVE GEGEN DIE ERRICHTUNG EINES MCDONALDS NEBEN DER GRUNDSCHULE BASBECK

 
Petition richtet sich an
 
Bürgermeisterin Frau Sabine Wist und der Rat der Stadt Hemmoor
 155 Unterstützende 106 in Hemmoor
Powered by WordPress and Bootstrap4