Hemmoor hat ab sofort eine Ratsbeauftragte für Kinder- und Jugendbeteiligung.

Manja Fritzsche

packt das an, was der Stadtrat beschlossen hat, die Nds. Kinderkommission stärken will und die Bundesministerin Manuela Schwesig einfordert. 

Das Niedersächsische Ministerialblatt gibt Orientierung:  Nds.MBL.Nr.38/216 / Bek.d.MS v. 12.10.2016 – 306.2-51 080/16 –

Manja Fritzsche wird Kindern und Jugendlichen die Rechte auf Beteiligung an der kommunalen Demokratie näher bringen und zur Beteiligung aufrufen. Sie kann mit ihrer Überzeugungskraft junge Menschen ansprechen und motivieren, mitzumachen an der kindgerechten Gestaltung ihrer unmittelbaren Umwelt. Mit diesem Auftrag unseres Stadtrates, ist für unser Mittelzentrum ein gutes Vorbild  für eine verlässliche und auf Kontinuität angelegte kommunale Kinderpolitik geschaffen worden. Auch eine eigene Internet-Beteiligungs-Plattform für Kinder und Jugendliche wird im neuen Jahr aufgebaut werden. Beteiligungsformen finden eben auch über das Netz statt.

Kinder müssen auf allen Kanälen an die Informationen kommen, die ihre Rechte bekanntmachen und aufzei

gen, wo und wann es Projekte gibt, die ihre Beteiligung erfordern..

 

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig,  sagt zum Thema Kinderrechte folgendes und unterstützt damit unsere Politik für Kinder in Hemmoor:

„Liebe Kinder und Jugendliche, es ist wichtig  das ihr eure Rechte kennt! Denn nur dann könnt ihr auf sie aufmerksam machen, wenn jemand diese Rechte im Alltag verletzt. Aber auch Erwachsenen ist es wichtig, die Kinderrechte zu kennen. Als Bundesministerin zum Beispiel habe ich immer die Kinderrechte im Kopf, wenn ich Entscheidungen treffe, die das Leben von Kindern und Jugendlichen beeinflussen. Ich frage mich dann: Habe ich die Kinderrechtskonvention ausreichend beachtet? Gibt es Bereiche, in denen wir die Rechte von Kindern und Jugendlichen noch besser umsetzen müssen?“

Und genau solche Fragen müssen wir als Rat der Stadt uns selbst in Zukunft häufiger fragen. Damit der Politikalltag nicht die Interessen der jungen Einwohner unserer Stadt vergisst oder „überfährt“, kann Manja Fritzsche mit ihrem Ratsauftrag  genau dafür zu sorgen und Einspruch für Euch einlegen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar