Die Einwohnerbeteiligung wird in Zukunft eine maßgebliche Rolle für die Stadtplanung und die Stadtentwicklung haben.

Dienstag 13.12.2016 Startschuss. Wir sollten uns das nicht zu einfach machen.

Die Otto-Peschel-Straße kann für die Bürgerbeteiligung in der Stadtentwicklung ein Meilenstein werden. Ein überschaubares Mischgebiet, wo Wohnen, Gewerbe und Natur in einen nachhaltigen Einklang zubringen sind. Bürgerbeteiligung ist im Baugesetzbuch verankert. Viele Kommunen gehen heute über die gesetzlich vorgeschriebene Beteiligung hinaus. Unsere Stadt hat da noch erheblichen Nachholbedarf. Oftmals wird bereits vor Beginn der Bauleitplaung, also vor dem „städtebaulichen Wettbewerb“, eine Bürgerbeteiligung durchgeführt, um die Wünsche der Bürgerschaft frühzeitig in den Entwurfsprozess einzubringen. Wenn die  Pläne dann vorliegen, wird die Beteiligung fortgesetzt. Welche Rolle das Internet in Zukunft bei den Bürgerbeteiligungsprozessen einnehmen wird, werden wir in Zukunft sehen, denn auch mit diesem Instrument kann Bürgerbeteiligung erreicht werden. Darum werden wir auch hier ein grundsätzliches Verfahren entwickeln müssen. Darum ist die Überarbeitung unseres städtischen Internetauftritts wichtig, denn wir müssen ihn aktiver in den Interaktiven-Kommunikationsprozess einbringen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar