Die Zeit ist reif, die Strabs grundsätzlich in Frage zu stellen.

Straßenausbaubeiträge abschaffen – oder was ist schon gerecht?

Auch nach einer gut besuchten Bürgerversammlung zum Thema Straßenausbeibeiträge, ist die Informationslage nach wie vor so, dass es  einige Modelle gibt, die das Gefühl vermitteln sollen, dass es irgendwie gerechter zugehen kann. Wenn wir allerdings den Straßenbau grundsätzlich als Allgemeingut verstehen, müssen alle Bürgerinnen und Bürger mit ran und das ist dann das Land und der Bund und die holen sich das dann im Rahmen von Steuern von allen Bürgern. Das könnte die politische Perspektive sein. Es gibt schon Städte und Bundesländer, die sie abgeschafft haben. Der Strabs-Zug rollt in diese Richtung.

Das Bürgerforum wird zu einer öffentlichen Fraktionssitzung sich aus Stade die Mitbegründer der mittlerweile bundesweiten Bewegung zur Abschaffung der Strabs einladen. Eine Zusage liegt schon vor. Bevor das Bürgerforum in die politische Debatte in Hemmoor einsteigt, werden wir aus unserer Sicht erst einmal noch andere Informationen und Standpunkte einholen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar