Gestalten wir jetzt mal die Samtgemeinde und quälen uns nicht…

Wir betrügen uns selbst, wenn wir keinen Mut zur Gestaltung haben.

Leserbrief als „Splitter“ in der Debatte um den Entwurf des Feuerwehrbedarfsplans. Sigrid Beyer, Ratsfrau in Osten,  bezieht Position zu Aussagen über ehrenamtliches Engagement und über den Entwurf des Feuerwehrbedarfsplans im Rat der Samtgemeinde Hemmoor.  Heute ist in der NEZ ihr Leserbrief abgedruckt. Fazit: Nicht nur auf die Feuerwehr sehen, sondern auch auf die anderen zentralen Einrichtungen unserer Samtgemeinde. Alle befinden sich in einer Diskussion der Zukunftssicherung und mittendrin mit der Frage, mit und in welchen Strukturen kann die Zukunft gestaltet werden? Aber eines steht fest, nach der Fachdiskussion mit der Feuerwehr direkt, folgt nun die finanzpolitische Aussprache auf allen Ebenen, von der Samtgemeinde, über den Kreis bis zum Land Niedersachsen. Dann hat der Samtgemeinderat das letzte Wort und wird es haben. Das wird 2018 eine der zentralen kommunalplitische Herausforderungen in unserer Samtgemeinde sein. An der Art und Weise wie wir diese Entscheidungsprozesse  führen und zum Abschluß bringen, wird  der Bürger die Qualität unserer Ratsarbeit bewerten und vielleicht auch direkt mitmachen wollen.   Das Bürgerforum lädt SIE ein, bei uns in der ehrenamtlichen, kommunalpolitischen Gemeinwesenarbeit mitzumachen. Von der Spielplatz- bis zur Feuerwehrbedarfsplanung. Kommunalpolitik wird wieder spannend und machmal auf aufregend.

 

 

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar