Bürgerforum diskutierte im Kunstwerk Hechthausen Kulturkonzept

Kulturinitiative soll identitätsstiftend wirken. Stadtregion soll jungen Kunststudenten und einheimischen Künstlern eine Plattform sein.

Der Bürgerstammtisch des „Bürgerforums Impuls Hechthausen“, diskutierte auf Einladung des Sprechers  Timo Wiedemann, in einer tollen Athmosphäre im „KunstWerk“ Hechthausen, zum Thema „kreative Räume in unserer Samtgemeinde“. Tjark Petrich, Kulturexperte des Bürgerforums, stellte die Frage: „Wie können wir Kunst und Kultur in unsere Stadtregion Hemmoor identitätsstiftend integrieren?“ In einer sehr kreativen Runde voller Ideen und Inspiration, entstand ein Gerüst für eine Konzeption, wie wir jungen Künstlern aus der Kulturszene einer Hochschule für bildende Künste und einheimische Kulturschaffende zu einer bürgerbeteiligenden Plattform verknüpfen und sie der Öffentlichkeit zugänglich machen. Das „Stadtbildhauer“ Projekt, könnte auch für junge Kunststudenten eine Herausforderung sein, sich mit ihren künstlerischen Schwerpunkten darzustellen und sich damit auch an der Stadtentwicklung zu beteiligen. So könnte es gehen: Es wird ein Kultur-Förderkreis initiiert, der die Organisation übernimmt. Setzen mit dem oder der Künstlerin  ein Thema. Unsere Stadt bietet Raum/Werkstatt, Wohnung und Honorar.  Die offene Werkstatt sollte eine Bedingung sein, das interessierte Einwohner und Einwohnerinnen das Entstehen und auch das Mitmachen erleben können. Ein weiterer Schwerpunkt ist die kulturschaffende Szene vor Ort. Jeweils einem Kulturschaffenden würde dieser Kulturförderkreis einmal im Jahr eine Plattform für ihre darstellende Kunst anbieten. Auch hier würde die Stadt/Samtgemeinde kostenlos einen Ausstellungsraum zur Verfügung stellen und in das Stadtmarketing einbauen. Tjark Petrich, Kunst und Ausstellungsexperte im Helm-Museum Hamburg, wird die Federführung übernehmen.  In den nächsten Wochen wird sich dieser Förderkreis bilden. Wer jetzt schon Interesse hat, kann sich direkt an das Bürgerforum über diese Webseite wenden. Wir melden uns umgehend zurück. Wir haben die Hoffnung, dass sich in diesem Zusammenhang auch ein Künstler-Stammtisch gründet. Wer auch hier Interesse hat, einfach melden.

 

 

So freundlich wurden die Teilnehmer des Bürgerstammtisches im KunstWerk empfangen….

 

3 Antworten to “Bürgerforum diskutierte im Kunstwerk Hechthausen Kulturkonzept”

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    mit Interesse lese ich, dass Sie Künstlern eine Ausstellungsmöglichkeit bieten wollen. Als frisch zugezogene Hemmoorerin habe ich daran natürlich ein sehr großes Interesse. Auch der geplante Künstlerstammtisch begeistert mich.
    Einige meiner Bilder werden ab morgen im „Café Kunstwerk“ in Hechthausen zu sehen sein.
    Neben der Malerei schreibe ich Lyrik und Kurzgeschichten, die ich am 28.Juni beim Poetry Slam in Hechthausen vorlesen werde.

    Ich würde mich sehr freuen, von Ihnen zu hören.

    Liebe Grüße von Sabine Adameit
    http://arts-of emotions.de

    • hallo sabine adameit, vielen dank für die rückmeldung… ich denke, da müssen wir unbedingt in den kontakt treten. ich habe mir mal ihre bilder im netz angesehen. bin begeistert . unseren für kunst und kulturentwicklung zuständigen menschen tjark petrich, habe ich von ihrer mail berichtet. er wird mit ihnen kontakt aufnehmen.wie kann ich sie telefonisch erreichen? ich freue mich jedenfals auf ein kennenlernen und bis dahin beste grüße johannes schmidt 01712137528

Hinterlassen Sie einen Kommentar