Drei Positionen des Bürgerforums zu zentralen Projekten unserer Stadtentwicklung

Fraktion Bürgerforum Hemmoor hat Position bezogen.

In Kürze:

“Turbo-Kapitalismus” in der Pflegebranche wollen wir hier nicht.

Das Bürgerforum hat nach intensiver Diskussion seine Position zum Vorhaben der DSR(Deutsche Senioren Residenzen GmbH) festgelegt. Wir wollen dieses Investment hier nicht. Dieses Vorhaben gefährdet bisherige Strukturen in der Alten- und Pflegearbeit. Daher lehnen wir die Flächennutzungsplanung dafür ab. Das ursprüngliche Ziel, den Bauhof der Samtgemeinde dorthin umzusiedeln, sollte weiter verfolgt werden. Das Bürgerforum plant alle Alten- und Pflegeheimbetreiber zur einer offenen Fraktionsstzung einzuladen.

Geplantes Gewerbegebiet Wedelsforth

Der Richterspruch soll akzeptiert werden. Es sollen keine weiteren planungsrechtlichen Schritte unternommen werden. Es muß Ruhe einkehren. Die Gespräche zwischen Politik /Verwaltung und Anliegern sollten aber trotzden ohne Druck weitergeführt werden.

Baugebiet “Am Hamfeld”

Wir wollen hier möglichst die kommunale Selbstvermarktung umsetzen. Sollte es doch zum Verkauf der Fläche zur Vermarktung kommen, wird vorher eine Parzellierung des gesamten Grundstücks vom Fachausschuss für Stadtentwicklung vorgenommen um auch in Folge den Einfluss auf die Bebauung nicht zu verlieren. Auch die Weiterentwicklung des Baugebietes  mit den hinteren Grunsstücken muß weiterverfolgt werden. Diese Flächen sind im Eigentum der Stadt und müssen jetzt zügig im Rahmen der Bauleitplanung an das neue Baugebiet angedockt werden. Kaufen und brach liegen lassen, ist zum jetzigen Zeitpunkt einer sehr kritischen Haushaltslage der Stadt, nicht zu verantworten. Anfragen von sogenannten “Bauwilligen”  sind ausreichend vorhanden.

2 Antworten to “Drei Positionen des Bürgerforums zu zentralen Projekten unserer Stadtentwicklung”

  1. Günther Nass sagt:

    Thema Seniorenresidens.
    Auf der letzten Stadtratsitzung wurde zum o.g. Thema vieles vorgetragen, wie z.B. freie Marktwirtschaft u. Mehr, ich sehe dieses positiv entgegen.
    Vielleicht hat da jemand Angst selber ein Pflegeplatz zu benötigen, der jüngste ist man auch nicht mehr. In Betrieben würde man als ” Betriebsbremse” bezeichnet.

  2. Ralf Langer sagt:

    Die Politik ist gut beraten sich ausgiebig mit der DSR zu beschäftigen. Das Internet ist voll über die DSR. Und es sind überwiegend negative Berichte. Die DSR ist der Investor, wer der Betreiber der Heime ist, ist der DSR egal. 10% Rendite werden angestrebt. Muß man sich solche “Geld Druckmaschienen” nach Hemmoor holen.? Besser wäre es vorhandene Betreiber von Seniorenheimen zu animieren weiterhin in Hemmoor zu investieren. Nur weil ein Grundstück vorhanden ist sollte man nicht jeden x beliebigen Investor hofieren. Dieses gilt übrigens nicht nur für die Seniorenresidenz. Die Bürger stehen im Vordergrund!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Powered by WordPress and Bootstrap4